Tags archives: videograf berlin

Maritime Hochzeit an der Ostsee - Hochzeitsvideo Rostock

Hochzeit in Rostock – Hochzeitsvideo 

Ich Schmeiß‘ den Wecker aus dem Fenster und bleib neben mir liegen (Oh ja!)
Es ist für mich so logisch, doch die Menschen finden es seltsam
Sie fliegen und wir liegen auf ’ner Decke am Elbstrand
Ich lass die Uhr ticken, ich lass den Fluss fließen
Mein Herz schlägt und ich muss es genießen
Gestern ist vorbei und das Beste ist jetzt
Hektik und Stress, nix für mich
Ich brauch kein Jetlag und Sekt“
~
„On a Journey“ – Neonschwarz

Neonschwarz. Nicht nur eine grandiose Band aus Hamburg, sondern auch das Bindeglied in einer Verkettung von glücklichen Umständen und wahrscheinlich der Grund dafür, dass ich Nicole und Martin kennenlernen und ihre megaschöne Hochzeit in Rostock begleiten durfte. „Wie das?“ fragt ihr euch jetzt sicher. Also gut. Dann drehen wir die Zeit mal etwas zurück. Es ist der 06.03.2015, Neonschwarz haben ihren Auftritt vor einer unglaublichen Crowd im Uebel und Gefährlich, mein Buddy Till macht wie so oft Fotos des Events und ich durfte ebenfalls mit meiner Kamera dabei sein und die Schwizzys auf und hinter der Bühne begleiten. So kam es auch dazu, dass ich im Backstage Timo Roth, seines Zeichens Fotograf aus Rostock und langjähriger Weggefährte von Audiolith, kennenlernte und mich etwas mit ihm unterhielt. Wir stellten schnell fest, dass wir uns a) ganz gut verstehen und b) er auch in der Hochzeitsbranche ist. Wie das dann ja immer so ist, hatten wir übers Jahr verteilt nicht allzu viel Kontakt (you know: Hochzeiten, dies das Ananas) – umso größer war die Freude, als ich Anfang diesen Jahres dann eine Anfrage von Nicole und Martin im Posteingang hatte, die mir sagten, dass Timo ihre Hochzeit in Rostock fotografisch begleiten würde und mich fragten ob ich nicht auch Lust und Zeit hätte ein Hochzeitsvideo von ihrem großen Tag zu produzieren. Kurze Zeit später trafen wir uns auch schon auf ein Käffchen hier in Hamburg um zu schauen, ob das persönliche Miteinander passt und wir die gleichen Vorstellungen haben. Was soll ich sagen? Wir unterhielten uns lange, lachten sehr viel und es war schnell klar – das passt! Und so kam es, dass ich ein gutes halbes Jahr später nach Rostock fuhr um die beiden an ihrem großen Tag zu begleiten.

Damit ihre maritime Hochzeit auch so richtig maritim werden konnte, hatten sich Nicole und Martin die Blaue Boje ausgesucht. Ein Restaurant direkt an und mit Blick auf die Ostsee. Obwohl die beiden während der Vorbereitungen nur in etwa 10m Luftlinie trennte, hatten Nicole und Martin sich dazu entschieden, dass sie sich erst im Standesamt sehen würden. Umso emotionaler war dann auch das erste Aufeinandertreffen im Hochzeitsoutfit. Nach einer sehr emotionalen Trauung mit selbstgeschriebenen Eheversprechen ging es dann zurück zur blauen Boje, wo erst einmal am Strand mit Sekt auf das Brautpaar angestoßen und das traumhafte Augustwetter genossen wurde. Als Überraschung für alle Anwesenden gab es dann noch ein Privatkonzert von A Forest, einer Band die eigentlich auf großen Bühnen unterwegs ist, aber für Nici und Martin eine Ausnahme machte und das erste Mal auf einer Hochzeit auftrat. Wie es dazu gekommen ist? Nach einem Konzert, das die Beiden von A Forest besuchten, haben sie einfach mal nachgefrag, ob die Jungs es sich vorstellen könnten mal auf einer Hochzeit zu spielen und ja, wie ihr euch jetzt sicher schon gedacht habt, haben sie zugesagt. Ihr seht also, coole Bands spielten bei der Hochzeit der beiden wirklich eine große Rolle. Dass die Polizei zu späterer Stunde noch die Party crashen wollte, spricht wohl für sich und für eine megagute Party bis zum Morgengrauen.
Und damit der Blogpost eine Runde Sache ist, möchte ich ihn ebenfalls mit einem Zitat der Schwizzys abschließen und euch in diesem Sinne in Ruhe den Film schauen lassen.

„Ich hab ne Lücke in meinem Lebenslauf
Dies das Ananas
Langzeitstudenten
Dies das Ananas
Besorgte Bürger mucken auf
Dies das Ananas
Es ist wie überall im Leben
Dies das Ananas
Ich hab nen Kater, kipp was drauf
Dies das Ananas“
~
„Dies Das Ananas“ – Neonschwarz

Freie Trauung im Seebad Caputh

Hochzeitsvideo Potsdam Hochzeitsvideo Berlin

 
Der August war voller erster Male. Die erste Hochzeit in Italien, die erste Hochzeit in Brandenburg und gleichzeitig auch noch die erste Hochzeit gemeinsam mit Anne, einer langjährigen Freundin und eine Hälfte meines liebsten Fotografenduos aus Lüneburg. Franziska und Markus kontaktierten mich bereits Anfang des Jahres und fragten, ob ich noch Zeit hätte ihre Hochzeit im Seebad Caputh als Videograf zu begleiten. Glücklicherweise hatte ich tatsächlich noch Zeit und da wir sowohl persönlich auf einer Welle schwammen, als auch die Hochzeitspläne der Beiden ganz wunderbar klangen, konnte ich nur „Ja, Ich will“ sagen und freute mich so ein gutes halbes Jahr darauf die Hochzeit der beiden zu begleiten.

Wie immer bei einer Hochzeit außerhalb von Hamburg, reiste ich um allem Stress aus dem Weg zu gehen bereits am Vortag an und hatte entsprechend noch Zeit mir in Ruhe die Stadt und die Umgebung etwas genauer anzuschauen. Neben Hotels und Mietwagen wurde auch dieses Mal bei meiner Reiseplanung die Lage der nächsten Specialty Coffee Läden ausgecheckt. Und ich kann euch sagen, auch in Potsdam gibt es guten Kaffee! Beim Buena Vida Coffee Club nämlich! Aber ich komme schon wieder vom eigentlich Thema ab – der wunderschönen und wirklich sehr emotionalen Hochzeit mit freier Trauung von Franzi und Markus am See.

Am nächsten Morgen ging es also von Potsdam nach Beelitz, wo sich Franzi gemeinsam mit ihren Freundinnen in den eigenen vier Wänden auf die Hochzeit vorbereitete. Nicht weit davon entfernt, machte sich Markus gemeinsam mit seinem Trauzeugen und Franziskas Sohn Leo im Elternhaus fertig und fuhr anschließend schon mal zur Hochzeitslocation, dem Seebad Caputh, vor, um die ankommenden Gäste in Empfang zu nehmen. Während Anne noch bei Franzi und ihren Mädels blieb, fuhr ich auch schon mal vor zum Seebad und bereitete mich und mein Equipment auf die freie Trauung vor.

Franzi kam, wie es sich für eine Braut gehört, mit einer kurzen Verzögerung, auf einer Motoryacht beim Seebad an und schritt die wenigen Meter von der Yacht im Arm ihres Vaters zu Markus. Durch die superemotionale Trauung führte eine Freundin der beiden, die wie es der Zufall so will, auch noch Standesbeamtin ist. Es wurden wirklich viele Freudentränen vergossen und die Emotionen waren förmlich greifbar.

Für die anschließende Paarsession mussten wir nicht einmal das Gelände verlassen, da die Szenerie rund um das Seebad wirklich jedes Foto- und Videografenherz höher schlagen lässt. Als uns später am Abend nach wildem und plötzlichen Regenschauer ein wunderschöner Sonnenuntergang überraschte, konnten wir es uns natürlich auch nicht nehmen lassen, das goldene Licht für uns zu nutzen, bevor dann die Party so richtig steigen konnte und noch lange getanzt und gefeiert wurde.