Tags archives: Hochzeitsfilm

Emotionale Hochzeit auf dem Jagdschloss Bellin - Ilka & Michael

Für die bereits zweite Schlosshochzeit dieses Jahres ging es im Juli nach Mecklenburg zu Ilka und Michaels Hochzeit auf dem Jagdschloss Bellin um genau zu sein.
Bereits während unseres ersten Treffens stand fest – das passt wie Topf auf Deckel. Ihr kennt das ja vielleicht. Man trifft sich das erste Mal und bleibt einfach kleben. Wenn die Chemie von vorn herein so passt, wie mit Ilka & Michi, dann weiß man auch, dass die Hochzeitsreportage nur gut werden kann.. aber ich schweife schon wieder ab.. Für die Hochzeit der beiden ging es also nach Bellin. Genauer gesagt erst einmal nach Krakow am See, wo ich mein Hotel hatte. Kurz abgeladen & frisch gemacht ging es auch schon gleich weiter zum Get Together im Jagdschloss Bellin. Ich muss gestehen, ich bin großer Fan von Get-Togethers – das Brautpaar kann in Ruhe ganz ausgelassen mit allen Gästen, die aus Nah und Fern angereist sind, ein paar Worte wechseln und die Gäste lernen sich auch untereinander schon mal kennen, was wiederum der Stimmung am Tag der Hochzeit noch einen weiteren Boost gibt. Nach leckeren Pasta- und Salatvariationen ging es für mich aber zurück ins Hotel um nicht nur die Akkus meiner Kameras noch mal vollzuladen, sondern auch selbst etwas Energie zu tanken. Am nächsten Morgen genoss ich dann erst einmal meinen Kaffee mit wunderbarem Blick auf den Krakower See, bevor es dann zum Getting Ready ins Jagdschloss ging.

Dort angekommen, begrüßten mich auch schon die ersten gut gelaunten Gäste, die kühle Getränke in der Sonne im Garten des Schlosses genossen.
Während Ilka sich in der einen Suite mit ihren Mädels vorbereitete und sich anschließend in ihr Berrit Brautkleid warf, verbrachte Michi noch etwas Zeit mit seinen Freunden und zog sich dann seinen Rooks & Rocks Anzug an, der, wie man es nicht anders von den Jungs kennt, hervorragend saß!
Funfact: Das Atelier von Berrit ist nur ca. 5 Minuten von mir entfernt und trotzdem war es die erste Berrit-Braut für mich. Absolute Empfehlung für alle (Hamburger) Brides-to-be!

Vom Jagdschloss Bellin ging es zur nahegelegenen Kirche, wo Michi bereits auf seine Braut wartete. Und als Ilka dann schließlich an der Seite ihres Vaters in die Kirche schritt, übermannten Michi auch schon die Emotionen. Die Trauung war wirklich sehr emotional und es wurde ganz viel gestrahlt, ein bisschen geschmunzelt und natürlich konnte man auch die ein oder andere Freudenträne kullern sehen. Sehr schön!

Dass es beim anschließenden Sektempfang und der Feier am Abend – gespickt von schönen Reden – genauso emotional weiterging, ist da wohl keine Überraschung.

Liebe Ilka, lieber Michi, vielen vielen Dank dafür, dass ich euren wunderbaren Tag festhalten durfte!

Und jetzt: Viel Spaß mit dem Film!

Boho Hochzeit unter freiem Himmel - Klaudia & Taui

Aaaaalso, bei dieser Hochzeit im Beverland Resort weiß ich gar nicht so richtig wo ich anfangen soll zu erzählen. Es war definitiv eine der schönsten Hochzeiten, auf denen ich bisher jemals war! Klaudi & Taui lernte ich Ende letzten Jahres kennen, als Klaudia gerade ihr Brautkleid bei der Elbbraut anprobierte.. Ja genau. Ich war einer der ersten, der sie im Brautkleid gesehen hat. Warum Klaudia damals schon ihr Kleid gekauft hat? Weil die beiden letztes Jahr ganz spontan nach Australien geflogen sind um dort nur zu zweit und heimlich, am Strand zu heiraten! Sehr cool oder?
Ich muss zugeben, ich war nicht nur sehr geehrt zu dem ausgewählten Kreis zu gehören, der wusste, dass die beiden ganz geheim heiraten, sondern auch total gespannt darauf wie es wohl so wird, denn sowas erlebt man auch als Hochzeitsvideograf nicht allzu häufig.. Die Fotos vom Elopement am Strand seht ihr übrigens hier. Schon damals, bei einem Heißgetränk hier in Hamburg, erzählten mir die beiden von ihren Plänen für die Sommerhochzeit und ich wusste bereits da, dass es nur gut werden kann.

Ein paar Monate gingen ins Land und so machte ich mich Anfang Juli auf zum Beverland Resort, das sich Klaudia und Taui für ihre Hochzeit unter freiem Himmel ausgesucht hatten. An dieser Stelle ein riesiges YAY! für den Pool des Hotels, denn bei knapp 40° Celsius, war er genau das richtige um sich zu erfrischen. Gesagt getan. Kaum im Hotel angekommen, schlüpfte ich nach einer kurzen Erkundungstour in meine Badeshorts und ging zum Pool. Erst noch mit einem guten Fitzek Hörbuch auf den Ohren in der Sonne gebruzzelt, dann aber das Handtuch auf der Wiese durch’s kühle Nass ersetzt. Megagut!

Abends gab’s dann leckeres Essen (Im Gegensatz zu meiner besseren Hälfte liebe ich Spargel!) und bei ein paar kühlen Bieren ließ ich den Abend gemeinsam mit Klaudia und Taui ausklingen.

Am nächsten Morgen wurde erst einmal gemütlich und ausgiebig gefrühstückt, bevor es noch einmal in den Pool ging. Natürlich zusammen mit dem Brautpaar – denn Abkühlung muss sein! Ganz entspannt ging es dann gegen Mittag so langsam los und während Klaudia und ihre Mädels schon mal von Daniela Gessner geschminkt und frisiert wurden, organisierte Taui noch die letzten Details – wie zum Beispiel, die Schaukel, die er in den Wochen vor der Hochzeit gebaut hatte, und auf der sie während der Trauung dann auch saßen. Selbstverständlich schlüpfte auch Taui dann noch in sein Hochzeitsoutfit, das er sich von einem meiner Hamburger Lieblingslabels, Rooks & Rocks anfertigen ließ – für alle zukünftigen Bräutigame, oder Männer die gerne Anzug tragen, absolute Kaufempfehlung!

Für die Trauung hatten sich die beiden eine superschöne Ecke auf dem Grundstück des Beverlands ausgesucht. Die Gäste saßen auf Heuballen während Miriam Zacharias durch eine wunderbar emotionale Trauung führte. Wow. Da blieb wirklich kaum ein Auge trocken!
Anschließend ging es erst einmal auf die „Insel im Pool“ zum Sektempfang, bevor es dann gemeinsam zur Hochzeitsfeier im Kaseinwerk ging. Nach gutem Essen, wurde ausgiebig gefeiert bis die Wärme überhand nahm.. was dann geschah? Seht ihr im Film! ;)

Klaudia und Taui, vielen vielen Dank, dass ich eure Hochzeit begleiten durfte!

Für die Fotos war übrigens Ina Hofemann zuständig, die genau wie ich vom Getting Ready bis zur Party dabei war.

Hochzeit auf Schloss Blumenthal - Rebekka & Christian

Die Hochzeit von Rebekka und Christian war aus vielerlei Gründen etwas besonderes und daher definitiv ein Highlight für mich.
Zunächst einmal waren die beiden die ersten, die mich für ihre Hochzeit im Mai gebucht haben. Das war irgendwann Anfang 2014. Wahnsinn wie die Zeit vergeht!
Für ihren großen Tag hatten sich die beiden das Schloss Blumenthal ausgesucht. Und spätestens seit ich gesehen hab, dass es dort Lamas gibt, war auch ich hin und weg von der Location. I mean. Come On. It doesn’t get cooler than that!
Außerdem hatten sie die Planung ihrer wunderbaren Hochzeit auf dem Schloß Blumenthal an die Ladies von Hochzeitskonzept outgesourcet.
Mit Kerrin und Friederike verbindet mich aber nicht nur die gemeinsame Hochzeit im Allgäu, sondern mittlerweile auch eine Freundschaft mit regelmäßigem Kontakt :)

Als schließlich die Flugtickets gebucht, der Mietwagen organisiert und die sieben Sachen gepackt waren, ging es los in Richtung München. Dort angekommen legte ich erst einen kurzen Zwischenstopp für ein Käffchen mit lieben Kollegen ein und dann fuhr ich auch schon weiter zum Schloss Blumenthal, wo Kerrin und das Team von Blumen Weimar schon fleißig am rumwuseln waren. Bernhard und sein Team waren übrigens auch schon bei der Hochzeit im Allgäu für die wunderbare Blumendeko zuständig. Passend zum Thema der Hochzeit von Rebekka und Christian – La Vie En Rose – wurde dieses mal ein wahrer Traum aus Rosen und ganz vielen anderen Blumen gezaubert (für die Identifizierung anderer Blumenarten reicht allerdings meine Expertise gerade nicht aus ;) ).

Am Morgen der Hochzeit lernte ich dann auch Martin kennen, der für die fotografische Hochzeitsreportage gebucht war. Zusammen mit ihm ging es in eines der wunderschönen Zimmer des Hotels im Schloß Blumenthal, in dem Rebekka schon geschminkt wurde, bevor sie in ihr atemberaubendes Kleid stieg. In einem benachbarten Zimmer schlüpfte Christian in der Zwischenzeit in seinen Anzug und fuhr schon mal vor zur Kirche, in der er auf Rebekka wartete, die wenig später ganz klassisch von ihrem Vater zum Altar geführt wurde.

Im Anschluss an die Trauung ging es dann wieder zurück ins Schloss Blumenthal, wo wir dem wechselhaften Wetter trotzten und ein paar Portraitaufnahmen machten. Als es dann aber so richtig anfing zu stürmen und zu regnen, haben wir uns dann doch alle zu den anderen Gästen begeben und ein paar kleine Köstlichkeiten vom Sweet Table genascht und kühle Getränke zu uns genommen. Für die Leckerein war by the way Heike von Suess und Salzig verantwortlich, deren Backkünste ich schon sehr lange verfolge und mich entsprechend gefreut habe, sie auch endlich mal probieren zu dürfen.. Ja, ja.. es gibt durchaus schlimmere Jobs als meinen.. hehehehe.

Für die gute Stimmung bei der Party sorgte übrigens die Band SM!LE, die mit einer super Mischung aus alten Klassikern und modernen Hits die Bude zum rocken und die Gäste zum Tanzen brachten. Herausragend. Wirklich.

Sooo… ich erzähl schon wieder viel zu viel. Schaut euch doch einfach den Film an und seht selbst, was es für eine schöne Hochzeit war! Rebekka & Christian, vielen Dank, dass ich euren wunderbaren Tag begleiten durfte!

Hochzeit in Kiel - Saskia & Fabian

Als ich mich vor einer ganzen Weile mit Saskia und Fabian zum Vorgespräch im Hotel Gastwerk hier in Hamburg getroffen habe, wurde aus dem kurzen Kennenlernkaffee plötzlich eine fast dreistündige Unterhaltung. Das ist schon mal ein sehr gutes Zeichen, wenn man vor lauter guten Gesprächen die Zeit vergisst. Für ihre Hochzeit hatten sich die beiden eine kirchliche Trauung mit anschließender Feier im engsten Kreis gewünscht. Gesagt. Getan.

Vor ein paar Wochen ging es für mich also mal wieder in die alte Heimat, denn Saskia und Fabian kommen genau wie ich auch aus Kiel und hatten beschlossen ihren Wurzeln treu zu bleiben und auch ihre Hochzeit in Kiel zu feiern.

Eines schönen Junitages packte ich also mein Equipment und düste los. Erster Stopp war das Getting Ready der Damen. Während Saskia und ihre Mädels sich vorbereiteten, wurde viel gelacht, erzählt und sogar auch ein paar Freudentränchen verdrückt. Bevor es zur Kirche Zum guten Hirten in Kiel Friedrichsort zur Trauung ging, legte ich noch einen kurzen Halt im Nordic Hotel Dänischer Hof ein, und besuchte Fabi und seinen Trauzeugen.

Nach der emotionalen Trauung ging es direkt in den Schleusen-Garten, in dem auch später die Feier stattfand. Unser eigentlicher Plan für die Portrait-Aufnahmen auf dem ehemaligen Bundeswehr-Gelände fiel leider sprichwörtlich ins Wasser, was uns aber nicht davon abhielt die Umgebung der Location zu erkunden und noch ein paar sehr coole Aufnahmen im Regen zu filmen.

Die Feier war gespickt von emotionalen Reden und einer wunderbar ausgelassenen Stimmung, die auch für eine super Party sorgte!

Danke Sassi & Fabi, dass ich eure Hochzeit begleiten durfte!

Mit Noni in Amsterdam

Im Juni diesen Jahres durfte ich mit Johanne, Judith und Eva von noni, Susanne aka lieschen-heiratet, Christina von Maskenraum, Paola und dem lieben Linh auf Klassenfahrt nach Amsterdam um dort einen Moodfilm zur Noni Brautmoden Kollektion 2015 zu drehen.

Gewohnt haben wir alle zusammen auf einem supercoolen Hausboot, das sogar teilweise als Kulisse beim Dreh bzw. für Linhs wunderbare Fotos herhalten durfte. In den Tagen, die wir vor Ort waren haben wir nicht nur ein paar wirklich talentierte Models kennenlernen dürfen, sondern auch viele schöne Ecken von Amsterdam und der Umgebung entdeckt. Die nonis geben auf ihrem Blog übrigens noch mehr Details zu unserem Trip preis.

Seit Ende September könnt ihr zukünftigen Bräute euch die megaschönen Kleider der neuen Kollektion direkt bei den nonis im showroom und natürlich auch in den shops angucken, anprobieren und euch in die Kleider verlieben. Ich muss gestehen, ich hab ja auch mein absolutes Lieblings-Kleid in der Kollektion.
Die Mathilda mit dem Tüll-Überrock ist einfach der Hammer. Also, liebe Bräute. Sollte jemand in dem Kleid heiraten, nicht verzagen, Alper anfragen! Natürlich begleite ich eure Hochzeit auch, wenn ihr euch für ein anderes Kleid entscheidet.. ;)

An dieser Stelle noch mal ein riesiges Dankeschön an die Damen von noni, für das Vertrauen in meine Arbeit und natürlich auch and das gesamte restliche Team! Es war mir ein innerliches Blumen pflücken mit euch zusammenzuarbeiten und ich freue mich schon auf viele weitere Projekte mit euch!!

Lange Rede, schöner Sinn, hier sind die Filme!

Zuerst der Teaser, mit dem wir schon vor der Veröffentlichung der Kollektion, die Neugier wecken durften.

Dann der Mood-Film zur Kollektion 2015

Natürlich durfte auch ein Behind the Scenes Video nicht fehlen. Oh, all the fun we had!

Hochzeit im Allgäu - Silke und Markus

Berge. Ich liebe Berge. Spätestens seit meiner Zeit in Österreich weiß ich die Kolosse aus Stein und ihre Vorzüge zu schätzen. Okay, Ski-fahren und ich werden wohl in diesem Leben keine Freunde mehr, aber das ist eine ganz andere Geschichte. Ich bin ein riesiger Fan von schönen Landschaften und freute ich mich daher natürlich umso mehr als mir Silke und Markus von ihrem großen Tag erzählten, und dass sie sich für ihre Hochzeit im Allgäu die Alpe Hohenegg ausgesucht hatten. Ich sag’s euch. Das war definitiv die spektakulärste Aussicht, die ich bisher während einer Trauung genießen durfte. Wow! I definitely love my job! Denn, was gibt es schöneres, als immer wieder neue Orte zu sehen und wunderbare Menschen kennen zu lernen? Ich glaube nicht viel…
Am Freitag vor der Hochzeit flog ich nach München und freute mich schon wahnsinnig darauf, die Hochzeitskonzept-Ladies mal (wieder) zu sehen. Nicht nur, weil sie zu den besten Hochzeitsplanern ever gehören, sondern auch weil ich Kerrin schon vor ein paar Monaten mal bei einem Kaffee hier in Hamburg kennengelernt habe und wir uns sofort super verstanden. So war es nicht verwunderlich, dass der Plan uns erst bei der Location zu treffen übern Haufen geworfen wurde und wir noch eine gemeinsame Eis-Pause auf dem Weg einlegten. Ach jaaaa. Sommer ist schon etwas Schönes! Später fuhren wir dann weiter zur Alpe Hohenegg, wo wir uns mit Silke und Markus trafen und über ihren großen Tag sprachen. Außerdem durften wir miterleben, wie das Team von Blumen Weimar dafür sorgte, dass die Location mit der richtigen Flower-Power (oder sollte ich Tree-Power sagen?) versorgt wurde. Ihr seht es ja auch im Filmchen unten: Da waren wahre Künstler am Werk! Abends lernte ich dann auch noch Friederike, die zweite Hälfte von Hochzeitskonzept kennen und wir klärten noch die letzten Details für den folgenden Tag. Am Samstag, bei der Location angekommen, traf ich dann auch die Fotografin Alexandra Sinz, die sich Silke und Markus für die fotografische Begleitung ihres großen Tags ausgesucht hatten. Es ist doch immer wieder cool Kollegen kennenzulernen, mit denen man noch nie zusammengearbeitet hat!
Nach einem entspannten Empfang mit den ankommenden Gästen gab es leckere Cupcakes und Torte, bevor sich Silke und Markus zurückzogen und sich für ihre Trauung unter freiem Himmel vorbereiteten. Wie schon eingangs erwähnt, liebe ich schöne Landschaften. Kombiniert man nun einen traumhaften Ausblick mit dem Tag aller Tage, kann es eigentlich nur etwas ganz Besonderes werden. Und das war die Trauung von Silke und Markus wirklich. Man konnte die Liebe förmlich in der Luft fühlen. Anschließend konnte sich die Hochzeitsgesellschaft mit erfrischenden Getränken abkühlen, bevor es dann zum Essen in die ebenfalls liebevoll dekorierte Location ging und bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert wurde. Silke und Markus. Danke, dass ich einen Teil zur Unvergesslichkeit eurer Hochzeit beitragen darf. Es war super mit euch! Viel Spaß mit dem Film.

Wie finde ich die richtige Musik für meine Filme?

Da ich in letzter Zeit immer wieder gefragt werde, wie ich auf die Musik für meine Filme komme und wie ich sie aussuche und mir das Thema Musiklizenzierung als solches immer mal wieder schwer im Magen liegt, habe ich mich dazu entschieden darüber zu schreiben. Ich muss zugeben, ich habe sehr lange darüber nachgedacht, ob ich darüber schreiben soll, oder nicht. Mich dann aber dafür entschieden ihn auf jeden Fall zu schreiben.
Seit ich angefangen habe den Artikel zu schreiben sind mittlerweile auch schon wieder ein paar Wochen ins Land gezogen, da ich mich nicht durchringen konnte ihn zu veröffentlichen. In der letzten Zeit kommt es allerdings überproportional oft vor, dass ich in Portfolios einiger Mitbewerber immer wieder Filme finde, die mit aktuellen Chart-Hits unterlegt sind. Ohne irgendjemandem eine böse Absicht zu unterstellen bin ich mir fast sicher, dass da nicht alles ganz richtig abläuft.. Mal abgesehen davon, dass Charthits eine gefühlte Halbwertszeit von 10 Tagen haben, finde ich es einfach viel viel besser, wenn man den Filmen noch einen persönlichen Touch verleiht und eben nicht ein schon X mal im Radio gelaufenes Lied benutzt. But that’s just my 2 cents..

Fangen wir mit der Antwort auf eine der Fragen an, die mir am häufigsten gestellt werden: „Wer sucht die Musik für deine Filme aus?“ Kurze Antwort: „Ich.“
Der Auswahlprozess ist natürlich sehr umfangreich und zeit-intensiv. Daher werde ich im folgenden Text auch noch etwas aus dem Nähkästchen plaudern und erzählen, wie ich die Musik auswähle und warum.
Wenn meine Kunden mich fragen, wie ich die Musik für meine Filme aussuche, erkläre ich ihnen, dass ich so lange suche, bis ich das richtige Lied für sie gefunden habe. Im Gespräch erfahren sie auch, dass mein Haupt-Augenmerk darauf liegt, dass die Musik sowohl zum Kunden als auch zu ihrem Event/Auftrag passt und für mich ganz ganz wichtig! GEMA-frei ist. Denn wie schon oben beschrieben, finde ich es gerade bei einmaligen Events wie z.B. Hochzeiten viel persönlicher, wenn ein Lied individuell auf das Paar, die Stimmung und alles was da noch so dazugehört abgestimmt ist und nicht ein Lied ist, das man schon im Radio quasi satt-gehört hat..
Zunächst möchte ich aber ein paar wenige Worte zu den rechtlichen Hintergründen loswerden, wobei ich nicht sehr ins Detail gehen werde.

Ich bin kein Anwalt und das soll hier auch keine Rechtsbelehrung sein, aber wie gesagt gibt ein paar Dinge, die man bei der Auswahl der Musik definitiv nicht außer Acht lassen sollte. Zunächst mal sollte geklärt werden, wer die Rechteinhaber sind und welche Verwertungsgesellschaft dafür zuständig ist. In Deutschland gibt es 12 verschiedene Verwertungsgesellschaften, von denen die bekannteste und für meine Zwecke auch relevanteste wohl die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) ist. Für die, die es nicht wissen: Die GEMA vertritt die Nutzungsrechte aus dem Urheberrecht von ihren Mitgliedern, die sich wiederum aus Komponisten, Songwritern und Musikverlegern zusammensetzen. All denjenigen die sagen „Aber ich benutze doch gar keine Musik von deutschen Künstlern sondern nur Lieder von ausländischen Künstlern – da muss ich doch sicher nichts bezahlen“ sei gesagt, das ist nicht ganz richtig so.. Die GEMA hat nämlich Verträge mit den ausländischen Verwertungsgesellschaften, sodass, kurz gefasst, im Allgemeinen eigentlich jedes Lied, das ihr im Radio hört, auch GEMA-pflichtig ist und somit die Nutzung dieser Stücke mit Gebühren verbunden sind. Soweit sollte das ja jedem einleuchten, oder? Wenn jemand noch mehr über die gesetzlichen Hintergründe nachlesen möchte, kann er sich gerne mal das Urheberrechtswahrnehmungsgesetz zu Gemüte führen und sich auf der Seite der GEMA etwas weiter ins Thema einlesen.

Kommen wir aber zur eigentlichen Thematik dieses Artikels: Wie finde ich die richtige Musik für meine Filme?
Zunächst einmal ist es für mich wie schon erwähnt ganz ganz wichtig, dass die Musik sowohl zum Paar als auch zur ihrer Hochzeit bzw. der Stimmung auf der Hochzeit passt. Man kann also sagen, dass der Prozess für die Musikauswahl schon vor bzw. bei der Hochzeit beginnt. Die Paare erzählen mir im Vorfeld ja schon sehr viel über ihren großen Tag und ich fange an mir Gedanken zu machen, welche Art Musik zur Hochzeit passen könnte. Während der Hochzeit filme ich bereits so, dass ich in der Postproduktion genug Material habe, um mir kreative Spielräume zu schaffen und so den Schnitt interessanter zu gestalten. Nach der Sichtung und Auswahl des Materials hab ich auch meistens schon einen groben Schnitt im Kopf, für den es dann gilt, die richtige Musik zu finden um dann mit der Postproduktion so richtig anfangen zu können. Ich suche so lange, bis ich *das Lied* höre. Es macht dann einfach Klick und ich weiß, dass es genau dieses Lied für das Paar und die Hochzeit sein muss. Das heißt für mich aber auch, dass ich für jede Hochzeit im Schnitt zwischen drei und fünf Stunden mit Musikrecherche beschäftigt bin, weil ich möchte, dass das Lied perfekt ist.

Wann ist ein Lied perfekt?
Ein Lied ist dann perfekt für mich, wenn es folgende Kriterien erfüllt:
– Das Lied harmoniert mit dem O-Ton von Reden, Auftritten etc. der Hochzeiten, die ich für meine Filme nutze.
– Das Lied als Zusammenspiel von Melodie, Instrumenten, Tempo etc. gibt die Stimmung der Hochzeit so wieder, wie ich sie erlebt habe.
– Der Text des Songs erzählt eine tolle Geschichte, ist süß oder auf eine andere Art und Weise besonders gut geeignet für den Film, der mir vorschwebt.
and last but not least,
– Das Genre des Lieds passt sowohl zum Paar als auch zur Hochzeit. (Wir alle haben schon Filme gesehen, bei denen wir uns gefragt haben, was der Produzent sich wohl bei der Musikwahl gedacht hat.)

Sobald ich das perfekte Lied gefunden habe, geht es an die Postproduktion des Filmes. Beim Schnitt achte ich dabei besonders auf harte Cuts, die zum Beat passen und verzichte meistens bewusst auf Überblendungen (natürlich gibt’s auch immer mal wieder hier und da eine Überblendung, wenn es denn stilistisch zur Situation und zum Film passt..). Ihr seht also, die richtige Musikauswahl ist nicht nur wichtig um eine bestimmte Stimmung rüberzubringen sondern auch essenziell für einen interessanten und lebendigen Filmschnitt.

Sicher fragen sich jetzt einige, wo ich die Musik denn immer herbekomme. Es gibt unzählige Plattformen, auf denen man Musik legal und für relativ kleine Beträge lizenzieren kann.
Und NEIN, Itunes ist keine dieser Plattformen! Mein absoluter Favorit bei der Musiklizenzierung ist The Music Bed, eine Plattform aus den USA mit riesiger Auswahl an super Musik.
Ich nutze aber auch immer wieder ganz gerne Triple Scoop Music, Songfreedom oder Marmoset. Je nach Projekt und Budget kommt man bei all diesen Seiten definitiv auf seine Kosten und findet das perfekte Lied für sein Projekt.

Soooo, Ich hoffe, ich konnte hiermit ein paar offene Fragen zum Thema Musikauswahl klären. Solltet ihr noch mehr wissen wollen, schreibt mir einfach eine Email.

Hochzeit auf dem Hohen Darsberg - Janine & Lars

Also eines vorweg. Ladies und vielleicht auch die Gentlemen: Holt eure Taschentücher raus. Ihr werdet sie ganz sicher brauchen! Denn Janines und Lars Hochzeit auf dem Hohen Darsberg war definitiv eine der emotionalsten Hochzeiten, die ich bisher gefilmt habe! Persönliche Eheversprechen geben so einer Hochzeit doch noch mal einen gewissen Emotions-Kick. (An meine zukünftigen Paare: ich liebe persönliche Eheversprechen! Just saying.. ;) )

Janine und Lars lernte ich bereits letztes Jahr bei einem Kaffee in Heidelberg kennen. Am Vortag hatte ich nämlich die Hochzeit von Deborah und Christof begleitet und so passte das alles ganz wunderbar zusammen. Im Gespräch mit den Beiden erfuhr ich, dass Lars in Australien aufgewachsen ist und zur Hochzeit natürlich auch seine Familie und Freunde aus Down-Under anreisen würden. By the way, did I mention, that I love international weddings?
So lag es auch nicht sehr fern, dass sich die Beiden ihre persönlichen Eheversprechen auf Englisch und Deutsch sagen würden. In zwei Worten zusammengefasst: Pure Emotionen!

Nach der wunderbaren Trauung wurde mit einem Gläschen Sekt angestoßen und das frisch Vermählte Brautpaar beglückwünscht, bevor es dann mit leckerem Essen und einer ausgelassenen Party bis tief in die Nacht weiterging..

Die Hochzeitsfotos hat übrigens Andreas Pollok gemacht, ein Fotograf, dessen Arbeit ich schon seit einigen Jahren verfolge und mich sehr gefreut habe, mal mit ihm zusammenzuarbeiten! Das machen wir gerne wieder!

Nun aber genug der großen Worte und viel Spaß mit dem Film!

Hochzeit in Detmold und Bad Salzuflen - Anny & Alex

Als ich vor ein paar Monaten die Anfrage von Anny bekommen habe, war ich ganz aus dem Häuschen. Sie hatte sich nämlich überlegt, dass sie ihrem Alex das Hochzeitsvideo zur Hochzeit schenken wollte. Das ist doch mal ein Hochzeits-Geschenk nach meinem Geschmack! ;)
Nach einem ersten Treffen mit Anny folgte noch eins mit ihr und dem in der Zwischenzeit eingeweihten Bräutigam in Spe und es wurde bei einem netten Abendessen über die bevorstehende Hochzeit in Bad Salzuflen gesprochen. Denn obwohl die Beiden seit einigen Jahren in Hamburg leben, war es ihnen wichtig, die Hochzeit im Kreise ihrer Familien und Freunde in der Heimat zu feiern.

Wie immer reiste ich schon am Tag vor der Hochzeit in Bad Salzuflen an und traf mich wenig später auch schon mit Artur, der mir ein paar Sehenswürdigkeiten des hübschen Kurörtchens zeigte. Ich hab mich echt gefreut ihn mal wiederzusehen, da wir uns seit der gemeinsamen Hochzeitsreportage (er Foto, ich Film) letztes Jahr in Stuttgart nicht mehr gesehen hatten. Etwa eine Stunde vor dem Sonnenuntergang holte ich mein Equipment aus dem Hotel und habe noch mal ein paar der Sehenswürdigkeiten der Stadt abgeklappert um ein paar Timelapse-Aufnahmen zu machen, von denen ihr auch ein paar im Film sehen werdet..

Frisch und munter ging es am nächsten Morgen dann zum Getting Ready von Anny, die sich in ihrem Elternhaus gemeinsam mit Trauzeugin und Brautjungfern auf ihren großen Tag vorbereitete. Bevor es zur kirchlichen Trauung in Detmold ging, machte ich noch einen kurzen Abstecher zu Alex und seinen groomsmen, die sich mit einem edlen Tropfen entspannten und die Aussicht über Detmold genossen. Nach der Trauung ging es dann gemeinsam mit Anny, Alex und der Fotografin Jenny Giesbrecht für das Paarshoot in Feld und Wiesen, wo sowohl Brautpaar als auch ein paar Freunde die mitgekommen waren, dem Wind und Wetter trotzten und eine Menge Spaß hatten. Anschließend ging es nach Bad Salzuflen, wo bereits Mona, die Hochzeitsplanerin der beiden, der Location noch den letzten Schliff verlieh und hier und dort noch etwas dekorierte. Nach ein paar Einlagen der Gäste, sorgte der Dj Woodz:Muzik für jede Menge gute Musik und eine meeeega Partystimmung, sodass bis spät in die Nacht getanzt und gefeiert wurde…

Funfact am Rande:
Durch das sehr wechselhafte Wetter wurden wir noch mit einem supercoolen Doppel-Regenbogen belohnt! Besser geht’s doch gar nicht, oder?